Luftreiniger für weiterführende Schulen im Kulmbacher Land: Heute werden die ersten Geräte geliefert

Mit zwei Wochen Verspätung bekommen die weiterführenden Schulen im Landkreis Kulmbach auch mobile Luftreinigungsgeräte. Das wurde in der Kreisausschusssitzung  gestern bekannt. 60 Geräte sollen in dieser Woche noch geliefert werden und die Schulen sollen sie nach eigenem Ermessen einsetzen. Heute bereits bekommen einige Hausmeister eine Schulung zu den Geräten.

Ist ein Luftreiniger im Klassenzimmer, könnte sich das auf die Quarantäne auswirken, wenn es einen Corona-Fall gibt. Da geht es um die Beurteil durch das Gesundheitsamt in Sachen Abstände und zu der Frage wer ist enge Kontaktperson und muss in Quarantäne.