Maler sollen mehr Geld einstreichen: IG BAU kritisiert Minimal-Angebot der Arbeitgeber

Maler sollen mehr Geld einstreichen. Angesichts der aktuell guten Auftragslage im Maler- und Lackiererhandwerk fordert die IG BAU ein Lohn-Plus für die insgesamt 420 Beschäftigten in den Landkreisen Kulmbach, Kronach und Lichtenfels. Die Gewerkschaft verlangt in der laufenden Tarifrunde eine Lohnerhöhung von 5,4 Prozent. Bislang hätten die Arbeitgeber jedoch nur ein Angebot von 0,8 Prozent vorgelegt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes stieg der Umsatz im Maler- und Lackiererhandwerk im zweiten Quartal des Jahres um 15 Prozent gegenüber dem Vorquartal.