Mann bedroht Polizisten: Waffen entpuppen sich als Attrappen

Ein 38 Jahre alter Mann hat im unterfränkischen Bad Kissingen Polizisten bedroht. Die Waffen wirkten auf den ersten Blick echt, entpuppten sich dann aber als originalgetreue Nachbauten, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der nach Polizeiangaben vermutlich psychisch belastete und unter Alkoholeinfluss stehende Mann hatte am Donnerstagabend selbst die Polizei angerufen und dabei erklärt, dass er an einer Brücke stehe und mehrere Schusswaffen bei sich habe.

Die Beamtin am Telefon hielt Kontakt zu dem Mann, eine Streife machte sich auf den Weg. Zunächst soll der 38-Jährige eine täuschend echt aussehende Waffe auf die Beamten gerichtet haben, doch sie konnten ihn zum Aufgeben überreden. Der Mann kam zur Behandlung in ein Bezirkskrankenhaus. Eine Gefahr für die Bevölkerung habe nicht bestanden, betonte die Polizei.