An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei»., © David Inderlied/dpa/Illustration

Mann bedroht Restaurant-Mitarbeiter mit Schusswaffe

Ein 29-Jähriger hat in Bayreuth zwei Angestellte eines Restaurants mit einer Pistole bedroht. Der Mann habe am Dienstagabend zu dem Geschäftsführer des Lokals gewollt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der ehemals dort angestellte 29-Jährige sagte den zwei Mitarbeitern, dass ihr Chef ihm noch Geld schulde. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, habe er den zwei Männern eine Schusswaffe gezeigt.

Polizisten überwältigten den Täter vor Ort und nahmen ihn vorläufig fest. Den beiden Bedrohten war es zuvor gelungen einen Notruf abzusetzen, woraufhin mehrere Polizeistreifen zu dem Restaurant fuhren. Die Beamten stellten eine Schreckschusswaffe fest.

Der 29-Jährige wurde am nächsten Tag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Untersuchungshaftbefehl wegen Bedrohung und Nötigung erließ. Der Mann kam in eine Justizvollzugsanstalt. Ob der Geschäftsführer des Gasthauses seinem ehemaligen Angestellten letztlich wirklich noch Geld schuldig war, teilte die Polizei nicht mit.