Ein Absperrband wird vor einem Polizeiwagen ausgerollt., © David Inderlied/dpa/Illustration

Mann bei Streit sehr schwer verletzt: Verdächtige in U-Haft

Ein 55-Jähriger ist bei einem Streit in Coburg lebensgefährlich verletzt worden – zwei Tatverdächtige wurden festgenommen. Der Mann soll eingeschritten sein, als ein 19- und ein 21-Jähriger auf einer Straße versucht haben, seiner Ehefrau den Schirm wegzureißen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft berichteten. Die beiden Männer hätten den 55-Jährigen mit Tritten und Schlägen attackiert. Er kam den Angaben zufolge am Freitag mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus.

Bei der Fahndung fanden die Beamten einen der mutmaßlichen Täter in einem nahe gelegenen Restaurant und den anderen bei sich zu Hause. Sie wurden einem Ermittlungsrichter vorgeführt und mussten in Untersuchungshaft, wie es weiter hieß. Der Vorwurf gegen die jungen Männer lautet versuchter Totschlag.