Maskenverwirrung in Kulmbach?: Einige tragen Stoffmasken, die sind aber nicht erlaubt

Welche Maske soll es denn sein? Kulmbacher Händler berichten, dass immer mehr Kunden mit Stoffmasken zu ihnen kommen. Das ist aber die falsche Wahl. Die Bayerische Staatsregierung hat mit der neuen Infektionsschutzverordnung bestimmt, dass wir auf die FFP2-Masken verzichten dürfen, aber nur dann, wenn statt derer eine medizinische, oder OIP-Maske getragen wird. Das sind die blauen Masken, wie sie in Arztpraxen verwendet werden. Beim Einkaufen, im ÖPNV und im Restaurant sind die ausreichend, bei Ärzten oder auch im Klinikum normalerweise auch, allerdings gilt dort das Hausrecht, bedeutet ,der Hausherr bestimmt, welche Maske Besucher bitte verwenden sollen.