Mega-Blume sorgt für Sensation: Die Titanwurz in Bayreuth blüht bald auf

Der berühmte Titanwurz im ökologisch-botanischen Garten der Uni Bayreuth hat einen rekordverdächtigen Blütenstand von fast zwei Metern Höhe erreicht. Die Blüte wird sich aller Voraussicht nach am Montag öffnen, hat Radio Plassenburg erfahren. Das Besondere an der Titanwurz ist, erstens: dass sie aus dem Regenwald auf Sumatra stammt und äußerst selten vorkommt. Zweitens, dass die Uni Bayreuth gleich mehrere Exemplare der exotischen Riesenblume hat und drittens, dass sie in Bayreuth statt nur alle vier Jahre zu blühen, inzwischen das vierte Jahr in Folge eine Blüte treibt – offenbar gefällt es ihr in Bayreuth.

Wenn die Blüte aufgeht, will der ökologisch-botanische Garten die Gewächshäuser bis 22 Uhr geöffnet lassen und Kurzführungen anbieten. Die Titanwurz ist nicht nur riesig, sie riecht auch besonders und das wollen viele Besucher jedes Jahr erleben – die Mega-Blume riecht nach Aas und ist trotzdem ein Publikumsmagnet.