© Sven Hoppe

Mehr als 1900 Bewerber für ein Landtagsmandat

Fürth (dpa/lby) – Bei der Landtagswahl in Bayern bewerben sich 1923 Kandidaten von 18 Parteien oder Wählergruppen um einen Sitz im Münchner Maximilaneum. Alleine in Oberbayern gibt es 636 Bewerber, in der Oberpfalz kandidieren dagegen nur 172 Menschen, wie Landeswahlleiter Thomas Gößl am Dienstag in Fürth mitteilte. Unter den Bewerbern sind 591 Frauen (knapp 31 Prozent). Das sind 113 mehr im Vergleich zur Landtagswahl 2013. Den höchsten Frauenanteil weist die Tierschutzpartei auf. Dort sind 68 Prozent der Kandidaten weiblich. Die wenigsten weiblichen Bewerber gibt es mit rund 6 Prozent bei den Piraten. Das durchschnittliche Alter der Kandidaten liegt bei 48 Jahren.