Mehr Corona-Impfungen: Ins Kulmbacher Impfzentrum kommen jetzt deutlich mehr Impfwillige

 

Die strengeren Corona-Regeln und die explodierenden Infektionszahlen bringen auch in Kulmbach mehr Menschen dazu, sich doch noch gegen Corona impfen zu lassen, beziehungsweise, sich zügig eine Auffrischimpfung zu holen. Waren es im Oktober durchschnittlich pro Tag 80/90 Menschen, die sich im Impfzentrum haben immunisieren lassen, so sind diesen Montag und Dienstag jeweils doppelt so viele zum Impfen gekommen und es gab teils lange Warteschlangen. Vor dem Kulmbacher Impfzentrum gibt es jetzt Absperrbänder um die Warteschlange zu ordnen.

Den steigenden Zahlen und der größeren Nachfrage trägt der Landkreis Kulmbach Rechnung. Das Impfzentrum wird am Wochenende umgebaut. Ab Montag sollen mehr Ärzte da sein, die dann mehr Menschen gleichzeitig aufklären und impfen können.

Um im wieder stärkeren Andrang nicht ewig warten zu müssen, sollte man sich einen Termin für das Impfzentrum besorgen. Das geht auch über die Corona-Hotline am Landratsamt, die ist aber bereits stark nachgefragt. Besser, man registriert sich beim Bayerischen Impfportal, das gibt es ja nach wie vor.