Mehr Gäste: Frankenwald und Fichtelgebirge legen im Tourismus zu

Mit dem Tourismus im Frankenwald geht es bergauf. Das zeigen die aktuellen Tourismuszahlen des bayerischen Landesamtes für Statistik. Demnach sind die Gästeankünfte im letzten Jahr im Vergleich zu 2017 um fast fünf Prozent gestiegen. Damit haben über 250.000 Menschen den Frankenwald im vergangenen Jahr besucht. Ein ähnlich hohes Plus bei den Besuchern verzeichnet auch die Region Obermain-Jura mit über vier Prozent.
Weniger Besucher gabs dagegen in der Tourismusregion Coburg-Rennsteig – minus 2 Prozent bei den Gästeankünften. Im Fichtelgebirge waren es rund 585.000 Gäste – macht ein Plus von vier Prozent.