Mehr Gewalt gegen Polizisten: 600 Attacken in Oberfranken

Polizisten in Oberfranken sind zunehmend Gewalt ausgesetzt. Von über 600 Attacken im Jahr 2017 ist in dem aktuellen Lagebild die Rede. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das eine Steigerung von 3,8 Prozent. Knapp 180 Polizisten wurden bei den körperlichen Übergriffen zum Teil schwer verletzt. Anlass für Aggressionen seien oft Maßnahmen im Zusammenhang mit Bagatelldelikten, teilt die oberfränkische Polizei mit. Unter anderem soll künftig mehr in die Schutzausrüstung von Polizisten investiert werden.