Meistens friedlich: Weihnachtsbilanz der oberfränkischen Polizei

Die Polizei Oberfranken reicht die Bilanz für die Weihnachtsfeiertage nach. Kleine Familienstreitigkeiten seien immer zu erwarten, so Polizei-Pressesprecher Alexander Czech. In Baunach bei Bamberg kam es zu einem größeren Streit, bei dem ein Autofahrer ein anderes Fahrzeug mutwillig demoliert hat. Der Mann war mit seinem SUV immer wieder in den geparkten BMW hinein gefahren – inzwischen ermittelt die Polizei in dem Fall wegen versuchten Totschlags.

Einen kleineren Brand hat es in Küps bei Kronach gegeben, bei dem eine Kerze der Auslöser war.
Auffällig bei Delikten im Straßenverkehr über Weihnachten: die Unfälle sind meistens nach Alkoholkonsum entstanden. Deshalb auch der Appell der Polizei für die kommenden Feiertage an Silvester und Neujahr: Besser, das das Auto eine Nacht stehen lassen, als monatelang wegen eines Fahrverbotes, oder noch schlimmer, verletzt zu werden bei einem Alkoholunfall.