„Mieterführerscheine“ verliehen: Flüchtlinge werden für eigene Wohnung fit gemacht

Wen würden Sie bei sich wohnen lassen? Bei dieser Frage geht es vor allem um Vertrauen. Und das ist einer der Gründe, warum Flüchtlinge in unserer Region nur schwer eine Wohnung finden. Um Berührungsängste abzubauen, hat der Landkreis Lichtenfels jetzt den „Mieterführerschein“ eingeführt. Integrationslotsin in Lichtenfels, Karin Pfeiffer:

Die ersten 15 Teilnehmer wurden bereits in verschieden Bereichen geschult. Richtiges Verhalten bei der Besichtigung oder die richtige Mülltrennung waren nur ein Teil der „Ausbildung“. Mit diesem „Mieterführerschein“ sollen die Migranten potentiellen Vermietern künftig ihre Eignung als zuverlässige und seriöse Mieter belegen können.
Flüchtlinge in Weismain sollen als nächstes den Kurs absolvieren.