Mission Inklusion: Europäischer Protesttag am 5. Mai

Jedes Jahr am 5. Mai ist „Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“. Der Tag hat zwar einen sperrigen Namen, dient aber einem guten Zweck, denn Menschen mit Behinderung sind im Alltag noch oft benachteiligt. Um das zu ändern, finden rund um den 5. Mai zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen statt. Aktuell dazu hat die Aktion Mensch eine Umfrage unter Jugendlichen durchgeführt. Das Ergebnis: Engagement für soziale und politische Themen ist absolut in!

Jugendliche wollen sich sozial & politisch engagieren

Mission Inklusion – Die Zukunft beginnt mit Dir! Das ist das Motto zum Aktionstag am 5. Mai. Mehrere hundert Aktionen von Verbänden und Vereinen laden noch bis zum 13. Mai dazu ein, sich über freiwilliges Engagement im Bereich Inklusion zu informieren. Ulrike Eusterbrock von der Aktion Mensch: „Laut unserer Umfrage ist soziales oder politisches Engagement für fast drei Viertel der Jugendlichen heute wichtig. Viele wissen aber noch nicht so ganz, wo und wie sie sich am besten einbringen können. Die Aktionen rund um den 5. Mai geben Interessierten auch die Möglichkeit, sich genau darüber zu informieren.“

Gemeinsam für eine Gesellschaft, in der alle die gleichen Chancen haben

Ganze 91 Prozent der Jugendlichen finden laut Umfrage der Aktion Mensch das Thema Inklusion wichtig. Ulrike Eusterbrock freut sich: „Ja, das ist ein toller Wert! In einer inklusiven Gesellschaft haben alle Menschen die gleichen Chancen und unsere Umfrage zeigt, dass das der heutigen Jugend auch ganz besonders wichtig ist.“

Je früher Kinder oder Jugendliche mit Inklusion in Berührung kommen, desto besser, erklärt Ulrike Eusterbrock: „Jugendliche haben heute ein sehr hohes Bewusstsein für das Thema Inklusion. Und unser Ziel ist es, dass Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung, aus unterschiedlichen Herkunftsländern oder mit unterschiedlichem sozialen Hintergrund von Anfang an gemeinsam groß werden. Denn nur dann ist Vielfalt für sie ganz selbstverständlich und Berührungsängste entstehen gar nicht erst.“ Weitere Infos zu den Veranstaltungen rund um den 5. Mai gibt’s übrigens auch auf www.aktion-mensch.de/5mai und unter #MissionInklusion.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Aktion Mensch e.V.

Weiterführende Informationen

finden Sie unter https://www.aktion-mensch.de/5mai