© Jens Büttner

Mit 4 Promille aus der Notaufnahme getürmt: 32-Jähriger mit rekordverdächtiger Konstitution

Mit rekordverdächtigen 4 Promille Alkohol im Blut ist ein 32-jähriger Mann am Samstag Mittag Lichtenfels einfach umgefallen. Der Pole hatte mir einem 47-jährigen Landsmann in einem Garten Wodka getrunken. Nach der zweiten Flasche fiel der eine um, der andere verständigte die Nachbarn, sie sollten die Sanitäter rufen, und verschwand. Im Krankenhaus wurden bei dem Bewusstlosen satte 4 Promille gemessen. Der Mann kam nach einer Weile zu sich, entfernte die Infusionsnadel und machte sich davon. Eine Lichtenfelser Polizeistreife hat ihn kurze Zeit später wieder eingefangen. Weil es dem 32-Jährigen trotz seines Kardinalrausches aber einigermaßen ging, wurde er seinen Eltern übergeben.