Mit 460 PS in die Leitplanken: 19-Jähriger Fahranfänger bei Coburg verunglückt

Mit 460 PS ist ein junger Autofahrer vergangene Nacht auf der A73 bei Coburg in die Leitplanken geprescht. Mit seinen 19 Jahren verlor der Fahranfänger in einer Kurve der Anschlussstelle der A73 die Kontrolle über seinen BMW. Die 460 PS-Maschine  schleuderte in die Außenschutzplanken und überschlug sich dort.  Der 19-jährige Fahrer und sein ein Jahr älterer Beifahrer wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der teure BMW hat nur noch Schrottwert, der Schaden wird mit 70.000 Euro angegeben.