Mit dem Rad weg und mit dem Bus zurück: Frankenwald- und Fichtelgebirge machen Radfahrer und Wanderer mobil

Zum 1. Mai gestern ist Frankenwald- und Fichtelgebirge-mobil in die Saison 2019 gestartet. Das Fahrradbusnetz bietet allen Genussradfahrern und Wanderern die Möglichkeit, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen preisgünstig mit dem Bus durch die Region zu reisen.

Die insgesamt sieben Buslinien sind zwischen Kulmbach, Kronach, Saalburg, Schleiz, Hof, Selb, Marktredwitz und Fichtelberg unterwegs. Sechs Euro kostet ein Tagesticket, die Familienkarte kostet nur 12 Euro, und der besondere Service dabei:  die Busse nehmen kostenlos Fahrräder mit.  Dabei gibt es heuer auch was Neues: Eine Saisonkarte für 50 Euro, die bis Anfang Oktober gilt.

Aktuell ist der Liniennetzplan von Frankenwald und Fichtelgebirge das größte zusammenhängende Fahrradbusnetz in ganz Bayern. 420 Kilometer Streckenlänge und 2.200 Buskilometer könnte man reich rechnerisch an einem Tag mit den Bussen zurücklegen.