Mit Infusionsständer zum Einkaufen: Betrunkener wollte Nachschub besorgen

In Kronach hat gestern ein 61-jähriger Mann für einiges Aufsehen gesorgt. Der Mann war nämlich torkelnd und mit einem Infusionsständer aus dem Krankenhaus auf dem Weg zum Einkaufen. Mehrere Passanten riefen die Polizei. Die hat den Fall dann geklärt. Der 61-Jährige aus Ludwigsstadt war am Vorabend wegen übermäßigen Alkoholkonsums ins Krankenhaus gebracht worden und dann getürmt. Noch immer deutlich betrunken machte sich der Mann, dann halt mit Infusionsständer und Infusionsbeutel auf den Weg um Nachschub zu besorgen, schreibt die Polizei. die Beamten konnten ihn überzeugen, dass das keine gute Idee ist und er ging freiwillig mit zurück ins Krankenhaus.