Ein Polizist trägt Handschellen und seine Dienstwaffe bei sich., © Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Mit Metallrohr um sich geschlagen: 18-Jähriger in Haft

Ein 18-Jähriger ist in Untersuchungshaft genommen worden, nachdem er am vergangenen Freitag in Großlangheim (Landkreis Kitzingen) mit einem Metallrohr um sich geschlagen und vier Menschen verletzt hat. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag in Würzburg mit. Den Ermittlungen zufolge hatte der junge Mann auf der Straße mit dem Rohr um sich geschlagen. Ein 30 Jahre alter Bekannter war ihm kurzzeitig sogar noch zu Hilfe gekommen. Beide sollen stark angetrunken gewesen sein. Mehrere Menschen, die in der Nähe waren, hätten sich versteckt, um dem Angreifer zu entgehen. Vier Personen im Alter zwischen 26 und 62 Jahren seien leicht verletzt worden. Die Polizei konnte den 18-Jährigen und seinen Unterstützer in deren Wohnung festnehmen.