© Lino Mirgeler

Mit Vollgas in Kronacher Physiotherapiepraxis: Autofahrer gibt Schwindel als Grund an

Mit Vollgas ist ein Autofahrer am Donnerstagabend in Kronach in eine Physiotherapiepraxis gefahren. Wie der Fahrer angegeben hat, sei ihm plötzlich übel beziehungsweise schwindlig geworden. Versehentlich habe der 33-Jährige deshalb das Gaspedal durchgetreten und ist ungebremst über einen Absperrpfosten in die Hauswand der Praxis gefahren. An der Hauswand, den Innenräumen der Praxis und dem Auto ist ein Schaden in Höhe von rund 70.000 Euro entstanden. Gegen den Mann wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.