Motor an Flugzeug ausgefallen: Notlandung auf einem Feld bei Coburg

Das ist gerade noch mal gut gegangen. In Coburg hat ein Ehepaar eine Notlandung mit seinem Sportflugzeug leicht verletzt überstanden. Am Sonntag, gegen 14 Uhr war währen des Anflugs auf den Coburger Flughafen plötzlich der Motor des Flugzeugs ausgefallen. Der 58-jährige Pilot konnte die Landebahn nicht mehr erreichen und setzte mit seiner Maschine auf einem Feld auf, allerdings mit einer Tragfläche zuerst. Die Maschine drehte sich und der Motor bohrte sich in die Erde. Das Flugzeug wurde total beschädigt, die beiden Insassen konnten alleine ins Freie klettern.