© Sven Hoppe

Müller freut sich auf Wiedersehen: «Krone» bei Club-WM

München (dpa) – Thomas Müller vom FC Bayern München ist gespannt auf das Wiedersehen mit Weltmeisterkollege Sami Khedira von Hertha BSC. «Ich freue mich, dass Sami wieder zurück ist. Er ist ein Kind der Bundesliga, ist hier groß geworden, hat hier schon in ganz jungen Jahren mit Stuttgart die Meisterschaft gewonnen und sich seine Sporen verdient», sagte Müller in einem Interview auf der Internetseite des Vereins. «Ich bin gespannt, wie es für ihn nach seiner Rückkehr laufen wird, hoffe aber natürlich, dass es am Freitagabend noch nicht so gut für ihn ausgeht», sagte der 31-Jährige.

Khedira, der zusammen mit Müller und auch Bayern-Trainer Hansi Flick 2014 in Brasilien Weltmeister wurde, war kurz vor Ende der Transferperiode von Juventus Turin zu Hertha BSC gewechselt. In Berlin sind die Münchner am Freitag (20.00 Uhr) zu Gast, ehe es nach dem Spiel zur Club-WM nach Katar geht.

«Das Turnier ist für uns die Möglichkeit, diesen riesigen Erfolgslauf, den wir mit dem Champions-League-Sieg im vergangenen Sommer hatten, abzuschließen. Wir wollen diesem überragenden Jahr mit dem Sieg bei der Club-WM die Krone aufsetzen. Daher sind wir sehr ehrgeizig, was diesen Titel betrifft», sagte Müller. Im Jahr 2013 bejubelten die Münchner schon einmal den Sieg bei der Club-WM.

© dpa-infocom, dpa:210204-99-300687/2