Nach Absage der „Trails4Germany“: „KULMBACH TRAILS“ gehen erstmals an den Start

Seit mehreren Jahren gastiert die Laufserie „Trails4Germany“ im Herbst in Kulmbach. Wegen Corona konnte die Veranstaltung im letzten Jahr nicht stattfinden und auch heuer hat der Veranstalter das Laufevent bereits abgesagt. Das „Crazy Runners Team Frankenwald“ hat daher kurzerhand zusammen mit der Stadt Kulmbach ein Alternativ-Event ins Leben gerufen: am 24. Oktober gehen erstmal die „KULMBACH TRAILS“ an den Start. Die Crazy Runners hoffen auf rege Teilnahme – zum einen, damit sich die Mühen lohnen; zum anderen weil 2,50 Euro vom Startgeld einem guten Zweck zugute kommen: das Geld geht an die krebskranke alleinerziehende Marina Kunzelmann aus Hüttung bei Selbitz und soll dabei helfen, ihre Therapie zu finanzieren. Ab sofort können sich interessierte Läufer hier für die „KULMBACH TRAILS“ online anmelden.

 

(Foto: Crazy Runners Team Frankenwald am Rehberg)