Nach Brand an einem PKW: Tiefgarage unter dem EKU-Platz wohl bis Ende des Jahres dicht

Nach dem Brand eines Autos in der Tiefgarage am EKU-Platz vergangene Woche bleibt die Tiefgarage wohl noch bis Ende des Jahres, mindestens aber noch zwei Monate geschlossen. Darüber informiert die Stadt aktuell. Die Statik sei zwar überprüft worden; auf dem EKU-Platz kann nun auch direkt über der Brandstelle wieder geparkt werden. Allerdings muss die Tiefgarage noch genauer begutachtet und einige Reparaturen erledigt werden, zum Beispiel an der Brandschutz- und Sprinkleranlage. Dass sich die Arbeiten so verzögern, liege laut Stadt daran, dass viele der Arbeiten aufeinander aufbauten und viele Handwerksbetriebe derzeit an der Auslastungsgrenze stünden. Der Teil der Tiefgarage unter der Dr.-Stammberger-Halle und auch der EKU-Platz stünden aber uneingeschränkt zum Parken zur Verfügung, heißt es abschließend aus dem Rathaus.