Nach der Bierwoche: Auch das Kulmbacher BRK zieht eine kleine Bilanz

Die 70. Kulmbacher Bierwoche ist Geschichte. In den letzten neun Tagen sind wieder weit mehr als 100.000 Besucher in den Stadl geströmt – klar, dass dabei auch ein paar Blessuren nicht ausbleiben. Auf ihrer Facebookseite zieht auch die Kulmbacher Kreisbereitschaft des BRK eine kleine Bilanz. 115 Helfer seien vergangene Woche im Einsatz gewesen. Insgesamt hätten rund 230 Menschen ihre Hilfe in Anspruch genommen – von der Ausgabe von Blasenpflastern, Versorgung von Schnittverletzungen oder Insektenstichen bis hin zu internistischen Notfällen sei alles dabei gewesen. Besonders lobt die Kreisbereitschaft den Zusammenhalt unter den Gruppen. Es seien nicht nur Ortsverbände aus dem Kulmbacher Land im Einsatz gewesen, sondern unter anderem auch die DLRG aus Bad Staffelstein oder Burgebrach.