Nach drei Ausfällen: RSC Leuchau plant für 2023 wieder eine Fahrradbörse

Nach drei Ausfällen in den letzten Jahren soll es 2023 in Kulmbach wieder eine Fahrradbörse geben. Das hat der Vorsitzende des Radsportclubs Leuchau, Anthony Boller, gegenüber Radio Plassenburg mitgeteilt. Der RSC organisiert und veranstaltet die Börse dann bereits zum 24. Mal. 2020 musste der Flohmarkt wegen der Corona-Pandemie entfallen; in den beiden Jahren darauf kam dazu, dass der RSC keine entsprechende Location zur Verfügung hatte. Hier sei man aber für das nächste Jahr in sehr vielversprechenden Gesprächen, so Boller. Seit vielen Jahren werden bei der Fahrradbörse bis zu 500 Artikel rund ums Rad zum Verkauf angeboten, davon allein rund 350 gebrauchte Fahrräder.

 

(Foto: Archiv)