Nach drei Jahren Sanierung: Dorfgemeinschaftshaus in Grafengehaig wird eingeweiht

Drei Jahre hat sie gedauert: die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses in Grafengehaig. Heute soll es eingeweiht werden, mit Bayerns Landwirtschaftsschaftsministerin Kaniber. Denn es ist ein Projekt, welches zeigen soll, das ein Leben auf dem Land noch immer lebenswert ist, auch in so kleinen Gemeinden.

Rund 1,4 Mio Euro haben die Umbaumaßnahmen gekostet, wovon 90% durch Fördermittel finanziert wurden. Das Gemeinschaftshaus ist besonders wichtig für die Einwohner, da es ein Ort ist, an dem alle zusammenkommen und Feste gefeiert werden können. Es besitzt eine vollausgestattete Küche, wodurch auch Gäste bewirtet werden können. Außerdem soll es dorr künftig auch ärztliche Sprechstunden geben.