© Hendrik Schmidt

Nach Insolvenz von Mifa: Fahrradhersteller stockt auf

Sangerhausen (dpa) – Ein Jahr nach dem Start im ehemaligen Mifa-Werk in Sangerhausen will der neue Fahrradhersteller Sachsenring Bike Manufaktur die Produktion und Mitarbeiterzahl erhöhen. Ein wesentlicher Grund dafür sei die starke Nachfrage nach Elektrofahrrädern, sagt Geschäftsführer Stefan Zubcic der Deutschen Presse-Agentur. 2018 rechne das Unternehmen aus dem Südharz mit einem Umsatz von 20 bis 30 Millionen Euro, 2019 mit «deutlich mehr». Aufgrund der guten Auftragslage soll den Angaben zufolge die Zahl der Mitarbeiter von 165 um rund 60 steigen.

Der Unternehmer aus Franken (Coburg) hatte die insolvente Mifa-Bike GmbH mit 135 Mitarbeitern gekauft. Am 1. August 2017 ging an dem ostdeutschen Traditionsstandort die neue Sachsenring Bike Manufaktur an den Start. Laut Zweirad-Industrie-Verband e.V. (ZIV/Bad Soden) wächst der E-Bike-Markt im Rekordtempo. 2017 wurden in Deutschland 720 000 Elektrofahrräder verkauft, 19 Prozent mehr als 2016.