© Uncredited

Nach Kulmbach jetzt Lichtenfels: nächtliche Ausgangssperre entfällt ab Aschermittwoch

Nachdem im Landkreis Kulmbach die nächtliche Ausgangssperre für Corona-Hotspots am Montag außer Kraft getreten ist, kann jetzt auch der Landkreis Lichtenfels aufatmen. Dort entfällt die Ausgangssperre ab Aschermittwoch. Das teilt das Landratsamt aktuell mit. Die Ausgangssperre gilt in Landkreisen und kreisfreien Städten mit einem Inzidenzwert von mindestens 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche. Dort dürfen die Menschen ihre Wohnung zwischen 22 und 5 Uhr nur aus bestimmten triftigen Gründen verlassen. Erst wenn der Wert sieben Tage am Stück unter diesen Grenzwert bleibt, tritt die Regelung außer Kraft.