© Jens Büttner

Nach Öl-Unfall in Sägewerk: einige hundert Fische verendet

Nach einem Öl-Unfall auf dem Gelände eines Sägewerkes in Erlabrück im Landkreis Kronach, sind in der Rodach ganz in der Nähe bereits einige hundert Fische verendet. Das hat das Wasserwirtschaftsamt mitgeteilt.

In dem Werk war  beim Rangieren ein Tank umgefallen. Mehrere tausend Liter ölhaltige Flüssigkeit gelangten in die Rodach. Weil das Gemisch jedoch nicht nur aus Öl bestand, konnten die Ölsperren  der Feuerwehr die schädliche Flüssigkeit nicht komplett aufhalten.

Laut Polizei wird jetzt auch gegen den 83-jährigen Betreiber des Sägewerks ermittelt. Die öffentliche Wasserversorgung ist nach aktuellem Stand nicht betroffen.