© Lino Mirgeler

Nach tödlichem Zugunglück in Kronach: Ermittlungen der Polizei sind abgeschlossen

Nach dem tödlichen Unfall am Kronacher Bahnhof vor gut einer Woche sind die Ermittlungen abgeschlossen. Klar ist: es war tatsächlich ein Unglücksfall. Wie die Polizei mitteilt wollte der 75-jährige Mann mit seinem Rollator die Gleise überqueren und ist dabei ins Gleisbett geraten. Ein 50-jähriger ist dem Rentner zu Hilfe geeilt, letztendlich hat der Güterzug beide Männer erfasst und sie so schwer verletzt, dass sie nicht überlebt haben.