Nach wochenlangen Diskussionen: Junges Paar erleichtert, dass es jetzt bauen darf

Es waren anstrengende Wochen für ein junges Paar aus Kulmbach, das in der Oberen Stadt ein Haus gekauft hat und das jetzt verändern will. Am Mittwoch hat der Stadtrat dem Bauantrag stattgegeben, nachdem die Entscheidung beim letzten Mal vertagt worden war. Auch jetzt noch waren sich die Stadträte aber nicht einig. Hausbesitzerin Marina Angermann:

Was rund einem Drittel der Stadträte sauer aufstößt ist das geplante Flachdach, das ihrer Meinung nach das Stadtbild stören wird. Rechtlich ist das aber völlig in Ordnung. Das heißt: Das junge Paar hätte sich die Baugenehmigung notfalls erklagen können.

Einen Antrag der Kulmbacher SPD, für die Altstadt eine eigene Bausatzung zu erlassen, hat der Stadtrat mehrheitlich abgelehnt.