Nächster Schritt auf dem beruflichen Weg: Lichtenfelser Landrat vereidigt 13 Junglehrer

Es ist ein nächster Schritt auf ihrem beruflichen Weg. Gestern (Mo) hat der Lichtenfelser Landrat Christian Meißner 13 Junglehrer vereidigt. Für ihre Tätigkeit hat der Landrat den Lehramtsanwärtern viel Erfolg und Freude gewünscht – auch wenn sie mit Blick auf die Corona-Pandemie in einer herausfordernden Zeit ins Berufsleben starteten. Die Junglehrer sind künftig an den Grund- und Mittelschulen im Landkreis Lichtenfels im Einsatz und unterrichten dort an drei Tagen pro Woche eigenverantwortlich in ihren studierten Fächern. Der Lichtenfelser Landrat hofft, dass es den Jungen Lehrern dort so gut gefällt, dass sich vielleicht der ein oder andere dazu entscheide, dauerhaft in der Region zu bleiben.