© Sven Hoppe

Nagelsmann hofft auf Hackbraten von Sternekoch Schuhbeck

München (dpa) – Kulinarisch darf es für Julian Nagelsmann ruhig mal rustikal sein. «Ich habe gerade schon mit Alfons Schuhbeck gesprochen, ob er mir mal einen sehr guten Hackbraten machen würde», sagte der neue Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters in einer Fragerunde mit Fans auf Instagram. «Das ist vielleicht nicht Sterneküche, das ist mir bewusst. Aber Hackbraten ist schon was, was ich unglaublich gerne esse, auch wenn es nicht Sterneküche ist.»

Auch beim Bier hat der in Landsberg am Lech geborene Bayer eine Vorliebe – Hefeweizen statt Pils, «auch wenn es etwas füllt, dann kann man aber auf eine Mahlzeit verzichten», sagte der 33-Jährige, der sich auch als Liebhaber von Pizza Hawaii outete. Beim Essen der in Bayern traditionellen Weißwurst habe er verschiedene Techniken, mal schneiden, dann rausschälen, dann in der Mitte aufschneiden und in zwei Teile trennen oder zuzeln. «Ich mache relativ viel, je nach Gusto meines Gegenüber. Wenn er eine gewisse Vorstellung hat, wie ich es essen soll, kann ich mich anpassen», sagte Nagelsmann.

© dpa-infocom, dpa:210708-99-301496/2