Naturfriedhof Frankenwald: Presseck könnte bald dazu gehören mit einem Friedwald

In Presseck soll ein Friedwald entstehen, zumindest wenn es nach Freiherr Ludwig von Lerchenfeld geht. Er will den Friedhof in einem gut drei Hektar großen Waldgebiet nördlich von Schloss Heinersreuth anlegen. Dort soll man sich noch zu Lebzeiten einen Baum aussuchen können, unter dem dann einmal die eigene Urne bestattet wird, dazu gibt’s ein kleines Schildchen mit dem Namen des Verstorbenen.

Der Friedhof im Wald bei Presseck würde zu einem Verbund ähnlicher Anlagen in Naila und Issigau gehören, dem Naturfriedhof Frankenwald, den die Reizenstein’sche Forstverwaltung managt.

Der Bedarf für einen solchen Friedhof im Wald sei da,  zitiert in Franken.de  von Lerchenfeld. Allein der Antrag im Gemeinderat habe schon zwei Anfragen ergeben.

Als nächstes ist der Pressecker Gemeinderat gefragt, der müsste den Flächennutzungsplan ändern.