unverbindliche Skizze

Naturraum nicht vergessen: Konzept des Bund Naturschutz für das Kaufplatz-Gelände in Kulmbach

Viele Vorschläge und Konzepte gibt es schon, was aus dem Kulmbacher Kaufplatz werden soll, wird der nächste größere Entscheidungsprozess in der Stadt. Jetzt gibt es einen eigenen Vorschlag des Bund Naturschutz in Kulmbach. BN-Mitglied und Architekt Stefan Eckl legt den vor. Laut Bayerische Rundschau wird das Kaufplatz- Gelände nach dem Vorschlag des Bund Naturschutz eine grüne Achse zwischen dem Marktplatz und der Fußgängerzone in der Innenstadt und dem Bahnhof und dem künftigen Uni-Campus.

Die WGK will den Weißen Main mitten über den Platz führen, der Bund Naturschutz ihn auf jeden Fall wieder freilegen und den Menschen Zugang zum Wasser gewähren. Wohnhäuser, wie von der SPD und der CSU vorgeschlagen, sind im BN-Vorschlag auch enthalten, dazu viel nutzbare Grünfläche, ein Spielplatz, Gastronomie und vor allem auch ein attraktiverer Zugang zum Grünzug. Der BN Kulmbach betont, neben  Wohnungen und Geschäften sollte bei der Gestaltung des Kaufplatz-Geländes  auch Naturraum für Menschen, Pflanzen und Tiere entstehen.