Nervenkitzel beim Public Viewing: Erlösung in letzter Minute

Drama und dann doch Jubel – das Deutschlandspiel am Samstag gegen Schweden war nix für schwache Nerven. Beim Public Viewing auf dem Kulmbacher Marktplatz ging es trotz des Nervenkitzels aber friedlich zu. Die Kulmbacher fieberten, froren und feierten schließlich den Siegtreffer in letzter Minute von Toni Kroos.
Für ein Sommermärchen zu kalt – waren die Fußballfans in Kulmbach am Ende dennoch bester Laune.
Ein Sommermärchen könnte es von den Temperaturen her doch noch werden – die steigen ab heute wieder – jetzt muss nur noch ein Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Südkorea her. – Am Mittwoch heißt es wieder mitfiebern.