Neubau des Bezirksklinikums Kutzenberg: Bezirk will schnell mit den Bauarbeiten anfangen

Kostenteilung beim Neubau des Bezirksklinikums Obermain in Kutzenberg. Die über 26 Millionen Euro, die der Bezirk für den Neubau selbst aufbringen muss, sollen zur Hälfte von den als Eigenunternehmen ausgelagerten Gesundheitseinrichtungen des Bezirks getragen werden. Das hat der Bezirkstag beschlossen.

Der Bezirk hofft auf weitere Fördergelder, die den Eigenaufwand nochmal drücken.Der Freistaat Bayern hatte erst vor zwei Wochen fast 60 Millionen Euro zugesichert.

Außerdem drückt der Bezirk auf die Tube, er will möglichst schnell mit dem Bau beginnen und will deswegen einen vorzeitige Maßnahmenbeginn beantragen. Dann könnte man in die Detailplanungen gehen und bald mit der Ausschreibung der Bauarbeiten beginnen. Im ersten Bauabschnitt sollen zwei Gebäude für die psychiatrische Behandlung von Patienten am Bezirksklinikum Obermain entstehen.