Neue Erkentnisse? Im Fall Sophia L. kündigt Bayreuther Oberstaatsanwalt Auskünfte an

Was ist mit Sophia L. passiert und wie ist die junge Frau ums Leben gekommen? Der Bayreuther Oberstaatsanwalt Herbert Potzel hat der Neuen Presse in Coburg bestätigt, dass es im Fall der verschwundenen und später in Spanien tot aufgefundenen Studentin in den nächsten Tagen Informationen geben soll.

Die 28-Jährige wollte am 14. Juni von Leipzig nach Amberg trampen ist dort aber nie angekommen. Nachdem man ihre Leiche in Spanien gefunden hatte, wurde ein Verdächtiger festgenommen und es entstand der Verdacht, dass die Studentin in Oberfranken getötet worden ist.

Immer wieder geht die Familie an die Öffentlichkeit. Einerseits, weil der Leichnam von Sophia L. noch immer nicht freigegeben ist und sie nicht Abschied nehmen können. Zum anderen wirft die Familie vor allem der Leipziger Polizei mangelnde Kommunikationsbereitschaft vor.
Es heißt die spanische Polizei bezweifle, dass Sophia tatsächlich in Oberfranken getötet worden sei – auch der Zeitpunkt ihres Todes soll strittig sein, weil die Leiche der Studentin zum Teil verbrannt war.