© Britta Pedersen

Neue Regeln im Fichtgelgebirge: Pendlerquarantäne per Allgemeinverfügung

Das Grenzgebiet zu Tschechien kämpft nach wie vor mit hohen Inzidenzzahlen, die weitere Maßnahmen erfordern. Wie der Wunsiedler Landrat Peter Berek erklärt hat, wird noch in dieser Woche eine neue Allgemeinverfügung erlassen, die eine sogenannte „Grenzgänger – oder Pendlerquarantäne“ beinhaltet. Heißt, jeder Grenzpendler wird bei der Einreise getestet und darf sich dann nur bis zum Arbeitsplatz und wieder nach Hause zurückbewegen. Außerdem sollen die Testungen in den Betrieben nochmal verstärkt und die Hygienekonzepte verbessert werden. Bisher werden in 193 Betrieben im Landkreis Wunsiedel Tests durchgeführt.