Neue Streusalzhalle eingeweiht: Firma Schott hat Platz für 35.000 Tonnen Streusalz

Die erste Lkw-Ladung Streusalz ist bereits eingelagert – der Winter kann kommen. Die Spedition Schott hat ihre neue Streusalzhalle in der Hofer Straße eingeweiht – mit Platz für 35.000 Tonnen Streusalz. Damit sei der Streusalzvorrat für die ganze nordostbayerische Region gesichert, betonte Firmeninhaber Heinz Schott bei der Einweihung der neuen Halle. Die ist 63 mal 43 Meter groß und ist auch für an- und ausfahrende Streufahrzeuge der Straßenbauämter und Kreise und Gemeinden strategisch gut gelegen.