Neuer Radweg: Vom Kulmbacher Oberland bis nach Tschechien radeln

Mit dem Fahrrad durch Oberfranken radeln, wir immer leichter. Im Kulmbacher Land gibt’s schon gut ausgebaute Radwege, ebenso in Bayreuth, und im Fichtelgebirge gibt die Staatsregierung Millionen aus, um das Radwegenetz auszubauen. Jetzt sind die Pläne für einen neuen Radweg vorgestellt worden, der künftig den Main und die Saale verbinden soll und an der Kulmbacher Landkreisgrenze bei Stammbach beginnt. 90 Kilometer ist der lang und er soll bis nach Tschechien führen. Ein paar Kilometer davon gibt es schon, die restlichen 57 sollen ab nächstes Jahr in insgesamt 20 Abschnitten gebaut werden. 80 Prozent der Baukosten kommen aus verschiedenen Fördertöpfen. 2022 soll der Radweg dann fertig und befahrbar sein.