Neuer Schulweg in Burgkunstadt: Götz-Reisen kann nicht zum Schulzentrum fahren

Die Sperrung der B 289 in Burgkunstadt für den Linienverkehr zieht einige Änderungen für die Beförderung der Schulkinder nach sich.

Schüler, die normalerweise mit Götz-Reisen in Burgkunstadt in die Schule gefahren werden, müssen ab Donnerstag (19.11.) für die nächsten beiden Wochen morgens ab dem „Alten Postweg“ laufen. Die Haltestelle am Schulzentrum kann von den Gelenkbussen der Firma Götz-Reisen nicht angefahren werden. Auf dem öffentlichen Parkplatz am „Alten Postweg“ wird eine temporäre Ersatz-Bushaltestelle eingerichtet, teilt das Landratsamt Lichtenfels mit. Der Schulweg zum Schulzentrum Burgkunstadt verläuft bis voraussichtlich zum 4. Dezember über die Bahnhofstraße, Plan, Kulmbacher Straße, Am Mühlbach, Feuerweg, Schindgraben und die Kirchleiner Straße.

Der Fahrplan Woffendorf/ Altenkunstadt zum Schulzentrum in Burgkunstadt wird außerdem an jeder Haltestelle um zehn Minuten vorverlegt, damit die Schüler rechtzeitig zu Unterrichtsbeginn in der Schule sind. Abfahrt in Woffendorf ist beispielsweise dann um 07:10 Uhr.

Die anderen Haltestellen werden wie üblich angefahren. Andere Verkehrsunternehmen betrifft die Regelung nicht.