Neues Dienstfahrzeug: Stadt Kulmbach setzt auf Elektromobilität

Elektrische Mobilität ist die Zukunft. Die Stadt Kulmbach hat deshalb ihren Fuhrpark um einen E-Transporter erweitert. Betrieben wird der mit 100 Prozent Ökostrom. Das Fahrzeug kommt unter anderem beim städtischen Bauamt oder bei Besorgungen zum Einsatz. Vor allem für diese Kurzstrecken sei ein E-Auto eine gute Alternative zum Benziner oder Diesel, so Oberbürgermeister Henry Schramm. Ähnliche Fahrzeuge kommen bereits bei den Stadtwerken zum Einsatz. Dort habe man gute Erfahrungen damit gemacht, heißt es.