Neues Leben in altem Gemäuer: Machbarkeitsstudie für das Kronacher Bürgerspital läuft

Wie geht es mit dem Kronacher Bürgerspital weiter? Wie die zweite Bürgermeisterin von Kronach, Angela Hofmann der Neuen Presse erklärt hat, arbeiten zur Zeit fünf Architekturbüros an einer Machbarkeitsstudie um herauszufinden, was man mit dem historischen Gebäude anfangen kann.

Zwei Varianten sind die Favoriten: Ein Wohnkonzept für Rentner oder eine Nutzung durch das Kronacher Landratsamt und den Kreisjugendring.
Im Oktober will der Stadtrat eine Entscheidung treffen.

Das Bürgerspital in Kronach hat eine lange Geschichte. Vermutlich im 14.Jahrhundert war es eingerichtet worden um alte und kranke Bürger von Kronach zu pflegen und unterzubringen. Bis 2014 diente es als Seniorenheim, steht unter Denkmalschutz und gehört der Stadt Kronach.