Niederlage für Mainleuser Bürgerinitiative: Marktgemeinderat stimmt für den Funkmast

Es hat lange Monate Protest der Mainleuser Bürgerinitiative „Weniger Funk – Glücklich und Gesund“  gegen einen Mobilfunkmasten auf Gemeindegebiet gegeben, der hatte allerdings keinen Erfolg. Der Gemeinderat hat sich laut Frankenpost mit 14 zu fünf Stimmen für den umstrittenen Funkmasten entschieden um mehrere Gemeindeteile mit schnellerem Internet zu versorgen.

Die Bürgerinitiative hatte sich im September 2020 gegen die Pläne der Gemeinde ausgesprochen. Sie wollte den Mast nicht komplett verhindern, ihn nur nicht da haben, wo  – wie sie sagt – die Strahlung Menschen schaden kann. Jetzt soll der 30-40 Meter hohe Funkmast im südlichen Gemeindegebiet gebaut werden.

Damit will die Gemeinde Mainleus  die Ortsteile Motschenbach, Wüstenbuchau,  Bechtelsreuth und Teile von Buchau mit 5G-Mobilfunk versorgen. Wann der Funkmast gebaut werden soll, steht noch nicht fest.

(Symbolbild)