Niedrige Infektionszahlen: Mobile Schnellteststation stellt Betrieb ein

Die im Bayreuther Raum von der SKS Ambulanz betriebene mobile Schnellteststation in einem Bus stellt ihren Betrieb bis auf Weiteres ein. Grund sind das sich positiv entwickelnde Corona-Infektionsgeschehen in der Stadt Bayreuth und die damit verbundenen niedrigen Inzidenzwerte. Das Angebot kann aber jederzeit wieder aktiviert werden, sollte das Infektionsgeschehen in Bayreuth dies erforderlich machen, heißt es.
Auch in Kulmbach wird der Testbus fürs Oberland erstmal eingestellt. Die Betreiberfirma nennt die geringen Testzahlen als Grund, im Landratsamt sucht man alternativen.