Noch kein fester Termin: Kulmbacher Jugendzentrum soll

Erstmal wird das Jugendzentrum in Kulmbach weiter ‚Alte Spinnerei‘ heißen, auch wenn es jetzt im Bockerla untergebracht ist, in der ehemaligen Bahnhofsgaststätte in Kulmbach. Das hat die Vorsitzende des Kreisjugendrings, Sabine Knobloch bei der Frühjahrsvollversammlung deutlich gemacht.

Was allerdings noch immer nicht feststeht, ist, wann das Jugendzentrum denn eröffnet wird. Das ist laut Bayerische Rundschau auch bei der Sitzung am Montag Abend noch nicht klar gewesen.

Seit Ende letzten Jahres ist das Kulmbacher Jugendzentrum geschlossen. Der Umzug in die neuen Räume am Bahnhof  steht unmittelbar bevor, heißt es, in Kürze werde man im Ausweichquartier im Bockerla den Betrieb aufnehmen. Und noch einem Wunsch hat der Kreisjugendring: er will eine zweite pädagogische Kraft einstellen. Entscheiden müssen die Stadt, der Landkreis  und der Kreisjugendring Kulmbach, sie sind Träger des Jugendzentrums und damit auch für die Kosten zuständig.