© Bernd Thissen

Nürnberg Ice Tigers bestätigen Ustorf als Sportdirektor

Nürnberg (dpa/lby) – Stefan Ustorf wird neuer Sportdirektor der Nürnberg Ice Tigers. Der Verein aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bestätigte am Sonntag die Verflichtung des 47-Jährigen. Der ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft tritt seinen Dienst bei den Franken an diesem Montag an. Ustorf war von 2014 bis 2017 Sportdirektor der Eisbären Berlin. Danach arbeitete er bis Ende 2019 als Development Coach beim Club aus der Hauptstadt sowie als Europa-Scout der Los Angeles Kings aus der nordamerikanischen NHL.

Die Nürnberger versprechen sich von Ustorf. Geschäftsführer Wolfgang Gastner hob die Führungsqualitäten des ehemaligen NHL-Profis, dessen Erfahrungen bei den Eisbären Berlin und das weltweite Netzwerk des neuen starken Mannes hervor. «Stefan wird den gesamten sportlichen Bereich verantworten», äußerte Gastner.

Ustorf freut sich auf seine neue Aufgabe. «Wir waren nach wenigen Gesprächen schnell auf demselben Nenner, was die weitere Vorgehensweise betrifft», äußerte er in der Vereinsmitteilung. Er habe die Spiele seines neuen Vereins alle gesehen. Er wolle aber nach seinem Arbeitsbeginn «zunächst viel und intensiv mit allen Spielern, den Trainern und Mitarbeitern kommunizieren, um vor Ort einen Eindruck zu bekommen, wie der eingeschlagene Weg weitergehen soll».

© dpa-infocom, dpa:210314-99-817335/3