Nürnberger Airport: TUI fly übernimmt für Germania

Das ging dann aber doch recht flott: nur knapp 2 Tage nach dem Germania-Aus hat der Albrecht-Dürer-Airport in Nürnberg schon Ersatz gefunden. „TUI fly“ will ab Ende April sein Angebot ausbauen. In Zahlen sind das über 600 Flüge mit 60.000 Plätzen. Die Ziele sind unter anderem Ägypten, Griechenland und die Kanarischen Inseln. Die Verbindungen können laut dem Nürnberger Flughafen schon ab sofort gebucht werden. Die schnelle Reaktion von „TUI fly“ sei laut Flughafengeschäftsführer Michael Hupe eine Bestätigung für die Attraktivität der Metropolregion Nürnberg.